© 2013 - Stocksport Brotterode www.Stocksport-Brotterode.de 1961 - 1963 Im Jahre 1961 beginnt die lange und erfolgreiche Tradition der Eisstockschützen aus Brotterode. Kurt Münch und Alfred Robus waren von Beginn an mit dabei. Den ersten großen Erfolg errang Heinz Horn bei den Bezirksmeisterschaften 1963 mit dem 3. Platz. Er war auch der erste “Chef” der Eisstockschützen in  Brotterode. Die Jahre 1961 - 1989 Teil 1 einer langen und traditionsreichen Geschichte der Brotteroder Eisstockschützen... 1973 1973 gewannen Alfred Robus, Adolf Robus, Frank Robus, Wolfgang Rohmeiß und Ulrich Kürschner den Pokal “Silbernes Erzgebirge” in Schönheide, was auch im  Fernsehen gezeigt wurde. 1974 1974 wurde Heinz Horn DDR-Meister im Weitschießen.  1980 Riesenerfolg im Jahre 1980 durch Frank Robus. Er wurde DDR-Meister im Ring- und Stockschießen.  1981 1981 gewannen Heinz Horn, Ernst Eck, Otto Engel, Otto Helbig und Martin Fuchs den DELV-Pokal der DDR. 1982 Ralf Wehner wurde 1982 DDR-Meister im Ring- und Stockschießen, Bernhard Koch Dritter und Frank Robus Vierter. 1985 / 1986 In den jahren 1985 / 1986 erzielten die Eisstockschützen sehr gute Ergebnisse: 1. Platz Inselberg-Pokal, 1. Platz Grenzland-Pokal sowie 1. Platz DELV-Pokal.  1988 / 1989 In den Jahren 1988 / 1989 liest sich die Erfolgsbilanz der Stockschützen noch besser: 1. Platz Pokal der Stadt Erfurt, 1. Platz Illmenauer-Pokal, 1. Platz  1.Runde Liga-Turnier, 1. Platz 2.Runde Liga-Turnier, somit Aufstieg zur Oberliga, 1. Platz Pokal der Stadt Weimar.